Veranstaltungen

Haupteingang des Schulungs- und Ausbildungszentrums

Das TFZ wendet sich mit zahlreichen Veranstaltungen an die Öffentlichkeit. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über unsere vielseitigen Aktivitäten.

4. Oktober 2022 • 9:30-12:00 Uhr
Vortrag Heizen mit Holz und Dauerausstellung BiomasseheizungenWissenschaftler Simon Lesche informiert im Vortrag über wichtige Aspekte zum effizienten Heizen mit Holz. Er erläutert unter anderem die Feuerungstechniken von Holz-Zentralheizungen und gibt Hinweise für eine optimale Bedienung von Holzfeuerungen. Dazu wird auf Förderungen und geltende Emissionsgrenzwerte eingegangen.
Nach dem Vortrag ist die Dauerausstellung Biomasseheizungen geöffnet. Dort sind Kessel der führenden Hersteller ausgestellt sowie viele weitere Exponate, wie zum Beispiel Pufferspeicher, Fernwärmeleitungen, Pelletöfen, Staubabscheider, Scheitholzherde. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
VeranstalterTechnologie- und Förderzentrum
VeranstaltungsortSchulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ)
AnsprechpartnerSimon Lesche
Telefon: 09421 300-210
6. Oktober 2022 • 18:30-20:00 Uhr
Online-Vortrag: Sonne tanken – Solarenergie im E-Auto nutzen Mit dem Strom der eigenen Photovoltaik-Anlage das E-Auto betanken – so geht klimaschonende Erzeugung und sinnvolle Nutzung erneuerbarer Energie. Die "Tankfüllung" ist nachhaltig, einfach umsetzbar und zudem günstig. Beim Vortrag werden grundlegende Fragen rund um das Thema beantwortet: Wie kommt der Strom vom Dach ins Auto? Wie kann die Kombination von PV-Anlage und E-Auto wirtschaftlich betrieben werden? Wo gibt es eine finanzielle Förderung?

LandSchafftEnergie am Technologie- und Förderzentrum und bei C.A.R.M.E.N. e.V. sowie die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern informieren gemeinsam zum Thema.
VeranstalterLandSchafftEnergie am Technologie- und Förderzentrum
VeranstaltungsortOnline
AnsprechpartnerDaniel Eisel
Telefon: 09421 300-270
13. Oktober 2022 • 18:00-19:30 Uhr
Online-Vortrag: Photovoltaik-Kleinstanlagen: Einstieg in steckerfertige ErzeugungsanlagenPhotovoltaik-Kleinstanlagen können in Deutschland bis 600 W selbst installiert und ohne komplexe Anmeldung betrieben werden. So kann die Sonnenenergie ganz einfach genutzt und Strom für den eigenen Verbrauch im Haushalt erzeugt werden. Nicht nur Eigenheimbesitzer, sondern auch Mieter können solche Anlagen installieren. Damit kann sich jeder Haushalt aktiv an der Energiewende beteiligen. Wie das geht, erfahren Interessierte beim Vortrag.

Gemeinsam informieren Julian Müller, Experte für Energieeffizienz und Photovoltaik, sowie Daniel F. Eisel, Experte für Energiemanagement und Effizienz, über die technischen Grundlagen, den rechtlichen Rahmen sowie die Wirtschaftlichkeit und zeigen Beispiele.
VeranstalterLandSchafftEnergie am Technologie- und Förderzentrum
VeranstaltungsortOnline
AnsprechpartnerDaniel Eisel
Telefon: 09421 300-270
18. Oktober 2022 • 18:00-19:00 Uhr
Online-Vortrag: Heizen mit HolzStückiges Holz, z.B. Scheitholz, wird schon seit Urzeiten zum Heizen, Kochen oder als Lichtquelle genutzt. Auch in modernen Zeiten sind Holzscheite oft die Energiequelle für Holz-Zentralheizungen, Kaminöfen, Scheitholzherde, Grundöfen und viele andere häusliche Feuerstätten. Für eine effiziente Nutzung der erneuerbaren, aber dennoch begrenzten Ressource Holz bieten neue Anlagen die besten Voraussetzungen. Holz-Zentralheizungen erreichen einen Wirkungsgrad von bis zu 95 %. Auch bei Einzelraumfeuerstätten (z.B. Kaminöfen) verbessern kleine Änderungen in der Bedienung den Wärmeertrag und senken die Emissionen.

Im Vortrag werden typische Verbrennungstechniken für moderne Holz-Zentralheizungen erläutert und wichtige Hinweise für eine optimale Bedienung von Holzfeuerungen gegeben. Mögliche Förderungen für Holzheizungen mit nützlichen Tipps zur Antragstellung und Förderhöhe bilden ein weiteres Kapitel.
VeranstalterTechnologie- und Förderzentrum
Veranstaltungsortonline
AnsprechpartnerSimon Lesche
Telefon: 09421 300-210
20. Oktober 2022 • 19:00-20:00 Uhr
Online-Vortrag: Agri-Photovoltaik – Landwirtschaft und Energieerzeugung Hand in Hand Der rasante und unabdingbare Umbau der Energielandschaft hin zu sauberen und klimaschonenden Kraftwerken bringt neue Herausforderungen mit sich. So kann ein zunehmender Ausbau der Freiflächen-Photovoltaik (PV-FFA) auch den Flächendruck auf die Landwirtschaft erhöhen, da diese aus der landwirtschaftlichen Produktion herausfallen. Eine mögliche Lösung könnte die Agri-Photovoltaik (Agri-PV) darstellen, da sie die Stromerzeugung und Pflanzenproduktion auf einer Fläche vereint.

Beim Vortrag werden viele Fragen zum Thema beantwortet: Was macht eine Agri-PV-Anlage aus? Wie kann der Strom vermarktet werden? Welche Kosten und Potentiale sind zu erwarten? Welche rechtliche Vorgaben gibt es?
VeranstalterLandSchafftEnergie am Technologie- und Förderzentrum
VeranstaltungsortOnline
AnsprechpartnerDaniel Eisel und Gawan Heintze
Telefon: 09421 300-270
26. Oktober 2022 • 18:00-19:00 Uhr
Online-Vortrag: 20 Jahre EEG - was kommt danach? In den kommenden Jahren läuft für immer mehr Photovoltaikanlagen die Einspeisevergütung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) aus. Das bedeutet aber nicht, dass sie stillgelegt werden müssen, denn sie haben eine lange technische Lebenszeit. Daraus ergeben sich verschiedene denkbare Szenarien für den Weiterbetrieb der Anlagen. Die Referenten geben Hinweise, wie laufende Kosten abgeschätzt werden können und diskutieren Chancen und Möglichkeiten für Betreiber von Photovoltaikanlagen nach dem Ende der EEG-Förderung.
VeranstalterLandSchafftEnergie am Technologie- und Förderzentrum
VeranstaltungsortOnline
AnsprechpartnerDaniel Eisel
Telefon: 09421 300-270

Durchwachsene Silphie - Nawaro anbauen, Fruchtfolgen bereichern, Chancen der neuen GAP nutzen!
8. November 2022 • 17:00-19:00 Uhr
Vortrag Heizen mit Holz und Dauerausstellung BiomasseheizungenWissenschaftler Simon Lesche informiert im Vortrag über wichtige Aspekte zum effizienten Heizen mit Holz. Er erläutert unter anderem die Feuerungstechniken von Holz-Zentralheizungen und gibt Hinweise für eine optimale Bedienung von Holzfeuerungen. Dazu wird auf Förderungen und geltende Emissionsgrenzwerte eingegangen.
Nach dem Vortrag ist die Dauerausstellung Biomasseheizungen geöffnet. Dort sind Kessel der führenden Hersteller ausgestellt sowie viele weitere Exponate, wie zum Beispiel Pufferspeicher, Fernwärmeleitungen, Pelletöfen, Staubabscheider, Scheitholzherde. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
VeranstalterTechnologie- und Förderzentrum
VeranstaltungsortSchulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ)
AnsprechpartnerSimon Lesche
Telefon: 09421 300-210
22. November 2022 • 14:00-15:00 Uhr
Online-Vortrag: Heizen mit Holz Stückiges Holz, z.B. Scheitholz, wird schon seit Urzeiten zum Heizen, Kochen oder als Lichtquelle genutzt. Auch in modernen Zeiten ist Holz ein wichtiger Brennstoff für Zentralheizungen wie Pellet- Hackschnitzel oder Scheitholzkessel, aber auch für Einzelraumfeuerungen wie Kaminöfen, Scheitholzherde, Grundöfen und viele andere häusliche Feuerstätten. Für eine effiziente Nutzung der erneuerbaren, aber dennoch begrenzten Ressource Holz bieten neue Anlagen die besten Voraussetzungen. Holz-Zentralheizungen erreichen einen Wirkungsgrad von bis zu 95 %.

Typische Verbrennungstechniken für moderne Holz-Zentralheizungen und wichtige Hinweise für eine optimale Bedienung von Holzfeuerungen sind ein Schwerpunkt des Vortrags. Mögliche Förderungen für Holzheizungen mit nützlichen Tipps zur Antragstellung und Förderhöhe bilden ein weiteres Kapitel.
VeranstalterTechnologie- und Förderzentrum
VeranstaltungsortOnline
AnsprechpartnerSimon Lesche
Telefon: 09421 300-210
6. Dezember 2022 • 17:00-19:00 Uhr
Vortrag Heizen mit Holz und Dauerausstellung BiomasseheizungenWissenschaftler Simon Lesche informiert im Vortrag über wichtige Aspekte zum effizienten Heizen mit Holz. Er erläutert unter anderem die Feuerungstechniken von Holz-Zentralheizungen und gibt Hinweise für eine optimale Bedienung von Holzfeuerungen. Dazu wird auf Förderungen und geltende Emissionsgrenzwerte eingegangen.
Nach dem Vortrag ist die Dauerausstellung Biomasseheizungen geöffnet. Dort sind Kessel der führenden Hersteller ausgestellt sowie viele weitere Exponate, wie zum Beispiel Pufferspeicher, Fernwärmeleitungen, Pelletöfen, Staubabscheider, Scheitholzherde. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
VeranstalterTechnologie- und Förderzentrum
VeranstaltungsortSchulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ)
AnsprechpartnerSimon Lesche
Telefon: 09421 300-210
20. Dezember 2022 • 18:00-19:00 Uhr
Online-Vortrag: Heizen mit Holz Stückiges Holz, z.B. Scheitholz, wird schon seit Urzeiten zum Heizen, Kochen oder als Lichtquelle genutzt. Auch in modernen Zeiten ist Holz ein wichtiger Brennstoff für Zentralheizungen wie Pellet- Hackschnitzel oder Scheitholzkessel, aber auch für Einzelraumfeuerungen wie Kaminöfen, Scheitholzherde, Grundöfen und viele andere häusliche Feuerstätten. Für eine effiziente Nutzung der erneuerbaren, aber dennoch begrenzten Ressource Holz bieten neue Anlagen die besten Voraussetzungen. Holz-Zentralheizungen erreichen einen Wirkungsgrad von bis zu 95 %.

Typische Verbrennungstechniken für moderne Holz-Zentralheizungen und wichtige Hinweise für eine optimale Bedienung von Holzfeuerungen sind ein Schwerpunkt des Vortrags. Mögliche Förderungen für Holzheizungen mit nützlichen Tipps zur Antragstellung und Förderhöhe bilden ein weiteres Kapitel.
VeranstalterTechnologie- und Förderzentrum
VeranstaltungsortOnline
AnsprechpartnerSimon Lesche
Telefon: 09421 300-210