Veranstaltungen

Haupteingang des Schulungs- und Ausbildungszentrums

Das TFZ wendet sich mit zahlreichen Veranstaltungen wie Messeauftritten oder Tagungen an die Öffentlichkeit. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über unsere vielseitigen Aktivitäten.

Mit den kostenlosen Online-Seminaren können wir Ihnen unsere Veranstaltungen ohne längere Anfahrtswege und mit maximaler Sicherheit anbieten.

Dauerausstellung Biomasseheizungen
Die Ausstellung Biomasseheizungen kann nach einer Anmeldung besichtigt werden. Besichtigungstermine sind jeweils am ersten Dienstag im Monat um 10:00 Uhr und am ersten Freitag im Monat um 12:00 Uhr.

25. Februar 2021 • 14:00-15:00 Uhr
KUP und Agroforstwirtschaft – effiziente Formen der Festbrennstoff-Gewinnung?Sowohl der Anbau von schnellwachsenden wiederausschlagfähigen Bäumen – sogenannte Kurzumtriebsplantagen (KUP) als auch Agroforstsysteme auf landwirtschaftlichen Flächen können einen Beitrag zum Schutz unseres Klimas liefern. Der Referent Dr. Frank Burger, Experte für KUP, Agroforst und Energie aus Holz an der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft, erläutert den gesamten Lebenszyklus, die Zuwachsleistungen und die Notwendigkeit der Düngung der Plantagen. Eine Analyse der Wirtschaftlichkeit, der ökologischen Auswirkungen und der rechtlichen Rahmenbedingungen runden das Bild ab.
VeranstalterLandSchafftEnergie am TFZ
Veranstaltungsortonline
AnsprechpartnerDr. Frank Burger und Rita Haas
Telefon: 09421 300-270
01. März 2021 • 14:00-15:00 Uhr
Smart Meter – brauche ich das?Die Europäische Union (EU) hat bereits im Jahr 2009 den Einsatz von Smart Metern beschlossen. Seit 2020 beginnt nun auch in Deutschland der verpflichtende Rollout der intelligenten Strommesssysteme. Aber für wen und ab wann gelten welche Umrüstungsfristen? Was gilt es zu beachten? Die Referenten gehen beim Online-Vortrag genau darauf ein und erläutern die wichtigsten Punkte bezüglich Rahmenbedingungen, Rechte und Pflichten.
VeranstalterLandSchafftEnergie am TFZ
Veranstaltungsortonline
AnsprechpartnerFabian Nebel
Telefon: 09421 300-270
02. März 2021 • 14:00-15:00 Uhr
Wärmegewinnung aus Biomasse - Heizen mit HolzEs gibt viele gute Gründe, die für die Verwendung von Holz als Brennstoff sprechen. Ein klarer ökologischer Vorteil ist die annähernde Klimaneutralität. Für die Herstellung und den Transport von Brennholz muss nur sehr wenig fossile Energie eingesetzt werden. Zu den Vorteilen zählt weiterhin, dass Holz ein regional verfügbarer, nachwachsender Brennstoff ist. Beim Online-Vortrag können sich Interessierte über wichtige Aspekte zum effizienten Heizen mit Holz informieren. Wissenschaftler Fabian Nebel erläutert unter anderem die Feuerungstechniken von Scheitholz-, Hackschnitzel- und Pelletfeuerungen. Er geht dabei ausführlich auf die Wirtschaftlichkeit, die aktuelle BAFA-Förderung und die geltenden Emissionsgrenzwerte ein.
VeranstalterLandSchafftEnergie am TFZ
Veranstaltungsortonline
AnsprechpartnerFabian Nebel
Telefon: 09421 300-270
08. März 2021 • 18:00-19:30 Uhr
KoNaRo-Vortragsreihe: Die Kraft der Sonne nutzen - Photovoltaikanlagen für das eigene DachReferentin: Tabea Falter von C.A.R.M.E.N. e.V.
Der Vortrag findet online statt. Um vorherige Anmeldung und Registrierung (Link) wird gebeten.
VeranstalterKoNaRo - Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing
Veranstaltungsortonline
AnsprechpartnerSabine Gmeinwieser
10. März 2021 • 14:00-15:00 Uhr
Photovoltaik-Kleinstanlagen: Einstieg in steckerfertige ErzeugungsanlagenLandSchafftEnergie, C.A.R.M.E.N. e.V. und die Verbraucherzentrale Bayern e.V. stehen für eine bürgernahe Energiewende, daher wird gemeinsam über die immer beliebteren Kleinstsolaranlagen, sogenannte steckerfertige Erzeugungsanlagen, informiert. Diese können in Deutschland bis zu einer Bagatellgrenze von 600 W ohne komplexe Anmeldung selbst installiert werden. So können Verbraucherinnen und Verbraucher eigenen Strom erzeugen und nutzen. Außerdem eignen sich diese Anlagen nicht nur für Eigenheimbesitzer, auch Mieter können so attraktiv an der Energiewende teilnehmen. Der Online-Vortrag gibt dabei einen sonnigen Einstieg in das Thema und wartet mit Tipps für die eigene Anlage auf.
VeranstalterLandSchafftEnergie am TFZ, C.A.R.M.E.N. e.V. und Verbraucherzentrale Bayern e.V.
Veranstaltungsortonline
AnsprechpartnerDaniel F. Eisel
Telefon: 09421 300-270
18. März 2021 • 14:00-15:00 Uhr
Moorschutz als Beitrag zum KlimaschutzMoore speichern doppelt so viel Kohlendioxid (CO2) wie alle Wälder dieser Erde zusammen. Und das, obwohl sie nur etwa 3 Prozent der weltweiten Landfläche ausmachen. Um zukünftig eine klimaschonende und nachhaltige Bewirtschaftung wiedervernässter Moore zu ermöglichen, zeigt die Paludikultur (Bewirtschaftung Nasser Moore) eine Möglichkeit auf. Dabei spielen sowohl Nasswiesen als auch Anbaukulturen wie Rohrglanzgras, Rohrkolben, Gemeines Schilf oder Torfmoose eine wichtige Rolle. Beim Online-Vortrag werden über die Klimarelevanz der Moore in Bayern und Deutschland sowie klimafreundliche Bewirtschaftungsmöglichkeiten informiert. Außerdem werden Moorschutzprogramme- und projekte vorgestellt.
VeranstalterLandSchafftEnergie am TFZ
Veranstaltungsortonline
AnsprechpartnerGawan Heintze
Telefon: 09421 300-270
24. März 2021 • 14:00-15:00 Uhr
Leguminosen-Getreide-Gemenge – die Anbauvielfalt von Biogaskulturen erhöhenDie Nachwachsenden Rohstoffe bilden als Teil der erneuerbaren Energien eine tragende Säule bei der Bekämpfung des Klimawandels. Derzeit werden deutschlandweit auf einer Fläche von etwa 2,4 Millionen Hektar Energiepflanzen angebaut, auf etwa 65 Prozent davon wird Substrat für Biogasanlagen produziert. Aufgrund seiner pflanzenbaulichen und technologischen Vorteile, bildet Silomais (Energiemais) mit etwa 70 Prozent den größten massebezogenen Substrateinsatz in Biogasanlagen. Jedoch ist es im Sinne einer nachhaltigen Wirtschaftsweise das Ziel, das Artenspektrum an Energiepflanzen auf den landwirtschaftlich genutzten Flächen zu erhöhen und damit die Anbau-Vielfalt zu steigern.

Beim Vortrag wird auf die Vorteile der Fruchtfolge durch Leguminosen und deren ökologische Aspekte eingegangen. Außerdem wird erläutert, welche Gemenge sich für die Gestaltung einer nachhaltigen Biogasfruchtfolge eignen. Leguminosen-Getreide-Gemengen eignen sich als Biogassubstrat, als Ergänzung zum Silomais, sorgen für Ertragssicherheit sowie für eine nachhaltige Landbewirtschaftung.
VeranstalterLandSchafftEnergie am TFZ
Veranstaltungsortonline
AnsprechpartnerGawan Heintze
Telefon: 09421 300-270
26. März 2021 • 14:30-16:00 Uhr
Niederalteicher Perspektiven: Elektromobilität, ja klar! Aber...Ein Elektroauto der Umwelt zuliebe anschaffen, aber kann ich damit bis nach München fahren? Wie funktioniert das mit dem Akku? Gibt es genügend Lademöglichkeiten, kann ich meinen eigenen Strom nutzen? Was kostet mich ein E-Auto im Vergleich zum fossilen Verbrenner? Wie sieht es mit den Fördermöglichkeiten aus und gibt es überhaupt das passende Modell für mich?

All diese Fragen rund um Reichweite, Lademöglichkeiten, Kosten, Förderung und Modellvielfalt werden an diesem Nachmittag ausführlich beantwortet.
VeranstalterLandSchafftEnergie am TFZ und LVHS Niederaltaich
Veranstaltungsortonline
AnsprechpartnerRita Haas
Telefon: 09421 300-270
29. März 2021 • 14:00-15:00 Uhr
Eigenverbrauch von Photovoltaik-Strom – Die Sonne lädt das Auto vollPrivate Photovoltaik (PV)-Anlagen mit Elektrofahrzeugen kombinieren und so eine hohe Wirtschaftlichkeit erreichen. Indem der eigene Sonnenstrom getankt wird, kann der Eigenverbrauch von Photovoltaik-Strom enorm gesteigert werden. Sauberer, lokal erzeugter Strom unterstützt die Verkehrswende und schützt das Klima. Beim Vortrag werden die technischen Grundlagen und Fördermöglichkeiten erläutert. Außerdem wird auf wirtschaftliche Aspekte eingegangen.
VeranstalterLandSchafftEnergie am TFZ
Veranstaltungsortonline
AnsprechpartnerDaniel F. Eisel
Telefon: 09421 300-270

KoNaRo-Vortragsreihe

Der bestuhlte Vortragsraum im SAZ

Das KoNaRo – Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe veranstaltet jedes Jahr im Wintersemester eine Vortragsreihe zu den unterschiedlichsten Themen rund um "Erneuerbare Energien" und "Nachwachsende Rohstoffe". Während der rund zweistündigen Veranstaltungen werden aktuelle Themen und Entwicklungen von Vertretern aus Forschung, Politik und Wirtschaft präsentiert und gemeinsam mit dem Publikum besprochen.  Mehr