Startseite TFZ Straubing

Aktuelles

Der Winter naht
Tipps für Verkäufer und Käufer von Scheitholz

Bild zeigt einen Scheitholzstapel

Aufgrund der unsicheren Rahmenbedingungen der Energieversorgung ist die Scheitholz-Nachfrage stark angestiegen. Auf unserer Seite zum Heizen mit Holz für Käufer und Händler zeigen wir, wie man verschiedene Raummaße umrechnet und informieren zu Lagerung und Energiegehalt. Außerdem wird in Lehrvideos und Publikationen gezeigt, wie man Scheitholz-Kaminöfen emissionsarm und effizient betreibt.  Mehr

THeKLa-Netzwerk
Plattform zu THG-Bilanzierung und Klimaschutz in der Landwirtschaft ist online

Logo des Netzwerks THeKLa

Das bundesweite Netzwerk für Treibhausgasbilanzierung und Klimaschutz in der Landwirtschaft (THeKLa) hat seine Online-Plattform freigeschaltet. Sie bündelt Wissen zum Mindern von Emissionen und bereitet die Informationen praxisorientiert auf.  Mehr

Veranstaltungshinweis
Heizen mit Holz: Vortrag und Dauerausstellung

Dauerausstellung Biomasseheizungen

Am 4. Oktober von 9:30-12:00 Uhr informiert Simon Lesche, Fachexperte für biogene Festbrennstoffe, im Schulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ) in einem Vortrag über wichtige Aspekte zum effizienten Heizen mit Holz. Anschließend ist die Dauerausstellung Biomasseheizungen geöffnet. Dort sind Kessel der führenden Hersteller ausgestellt sowie viele weitere Exponate, wie zum Beispiel Pufferspeicher, Fernwärmeleitungen, Pelletöfen, Staubabscheider, Scheitholzherde.   Mehr

Feldtag 2022
Hohe Erträge und ökologische Vielfalt vereinen: TFZ zeigt bei Feldtag alternative Energiepflanzen

Menschen sprechen über die Sorghum-Pflanze

Straubing, 01.09.2022. Insektenfreundlich, ertragreich, vielseitig: Erfolgreicher und alternativer Energiepflanzenanbau für die Biogasanlage gelingt mit Durchwachsener Silphie und Sorghum. Das TFZ veranstaltete einen Feldtag am 31. August in Straubing und stellte die beiden Energiepflanzen vor.  Mehr

Stellenangebote

Projekt des Monats

Forschungs- und Innovationsprojekt RekoRT
Treibhausgasminderung beim Anbau von Rohstoffpflanzen

Logo Projekt RekoRT

Als Teil der Landwirtschaft müssen auch beim Anbau von Rohstoffpflanzen die jeweiligen ordnungspolitischen Ziele zur Minderung von Treibhausgas- und Ammoniakemissionen bis 2030 erreicht werden. Das Verbundprojekt RekoRT befasst sich mit der Ableitung von Maßnahmen, um diesen Zielen näherzukommen.   Mehr