Forschung und Innovation
Projektsuche des TFZ

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner prüft die neuartige Siloabdeckung aus Nachwachsenden Rohstoffen
Das TFZ - Technologie- und Förderzentrum forscht zu aktuellen Fragen der Energie- und Rohstoffwende: Welche Energiepflanzen schaffen nachhaltig Vielfalt? Wie heizt man richtig mit Holz? Welche Biokraftstoffe haben Zukunft? Die Projektsuche bietet Ihnen dabei die Möglichkeit, abgeschlossene oder aktuelle Forschungsprojekte des TFZ in Erfahrung zu bringen. Die Eingabe von freien Suchbegriffen ist ebenso möglich, wie die Recherche nach bestimmten Themengebieten.

Die neuesten Projekte des TFZ

Erstellung eines Praxisleitfadens zur Qualitätssicherung von Aschen aus Biomasseheizwerken

Holzascheproben (Rostasche) auf dem Hof des TFZ

Biomasseaschen entstehen als Koppelprodukt bei der Verbrennung Nachwachsender Rohstoffe. Die stoffliche Verwertung
dieser Aschen bietet viele Chancen für die bayerische Bioökonomie. Das Technologie- und Förderzentrum erarbeitet in der
zweiten Projektphase Methoden für ein reproduzierbares Qualitätsmanagement von Rost- und Kesselaschen für bayerische Biomasseheiz(kraft)werke.

Projektlaufzeit: 10.2020 - 09.2023

veröffentlicht von: Technologie- und Förderzentrum

Zum Dokument

Bundesweites Experten-Netzwerk Treibhausgasbilanzierung und Klimaschutz in der Landwirtschaft

Landschaft mit Wolken am Himmel

Das im deutschen Klimaschutzgesetz festgeschriebene Ziel, die Treibhausgasemissionen (THG-Emissionen) bis 2030 deutlich zu reduzieren, betrifft auch den Sektor Landwirtschaft. Hierfür müssen Maßnahmen zur Minderung von THG entwickelt, bewertet und in der Praxis umgesetzt werden. Ziel des Projektes THeKLa ist es, Experten zur Bilanzierung und Bewertung von THG-Emissionen in der Landwirtschaft miteinander zu vernetzen und das Wissen zur THG-Minderung zu bündeln und praxisorientiert aufzubereiten. Um den Ergebnissen zu einer breiten Umsetzung zu verhelfen, werden auch Praktiker, Praxisberater wie auch politische Entscheidungsträger in das Expertennetzwerk eingebunden.

Projektlaufzeit: 08.2020 - 07.2023

veröffentlicht von: Technologie- und Förderzentrum

Zum Dokument

Agrarphotovoltaik: Stand und offene Fragen

Agrophotovoltaik-Anlage der Firma Next2Sun GmbH in Dirmingen

Klimawandel und Flächenversiegelung erhöhen den Druck auf die Landwirtschaft, möglichst effizient zu produzieren. Agrarphotovoltaik ermöglicht den Anbau von Nahrungs-, Futtermitteln und Rohstoffpflanzen bei gleichzeitiger Photovoltaiknutzung. Der derzeitige Wissensstand und offene Fragen zu dieser Doppelnutzung werden im Projekt ermittelt.

Projektlaufzeit: 08.2020 - 02.2021

veröffentlicht von: Technologie- und Förderzentrum

Zum Dokument

Erkennung von Unkraut in Sorghum durch künstliche Intelligenz

Nahaufnahme einer schwarzen Drohne, die mit einer RGB- und einer Multispektralkamera ausgestattet ist.

Die Digitalisierung bietet für die Landwirtschaft nie dagewesene Möglichkeiten, Prozesse zu automatisieren sowie landwirtschaftliche Teilflächen exakter und bedarfsgerechter zu bewirtschaften und zu behandeln. Ziel dieses Projekts ist es, innovative Ansätze zur intelligenten Digitalisierung für die automatische Unkrauterkennung in Sorghum mittels Fernerkundung zu entwickeln.

Projektlaufzeit: 05.2020 - 04.2023

veröffentlicht von: Technologie- und Förderzentrum

Zum Dokument

Sorghum-Blühmischungen für einen insektenfreundlichen Energiepflanzenbau

Blühende Phacelia im Vordergrund, Buchweizen mit weißen Blüten dahinter. Versuchsfeld am TFZ in Straubing.

Um Energiepflanzen insektenfreundlicher anzubauen und die Produktion von Biomassefrüchten weiterzuentwickeln, wurde das Projekt „SoBinEn“ gestartet. Verschiedene Sorghum-Gemenge und Untersaaten in Sorghum werden daher auf ihre anbautechnischen Fähigkeiten, die sich gegenseitig positiv beeinflussenden Eigenschaften und die Attraktivität für Bestäuber untersucht.

Projektlaufzeit: 04.2020 - 03.2023

veröffentlicht von: Technologie- und Förderzentrum

Zum Dokument

Projektsuche des TFZ


Weitere Optionen für die Suche nach Dokumenten

Bitte wählen Sie eine oder mehrere Kategorien für eine erweiterte Suche aus.
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]