Forschung und Innovation
Projektsuche des TFZ

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner prüft die neuartige Siloabdeckung aus Nachwachsenden Rohstoffen
Das TFZ - Technologie- und Förderzentrum forscht zu aktuellen Fragen der Energie- und Rohstoffwende: Welche Energiepflanzen schaffen nachhaltig Vielfalt? Wie heizt man richtig mit Holz? Welche Biokraftstoffe haben Zukunft? Die Projektsuche bietet Ihnen dabei die Möglichkeit, abgeschlossene oder aktuelle Forschungsprojekte des TFZ in Erfahrung zu bringen. Die Eingabe von freien Suchbegriffen ist ebenso möglich, wie die Recherche nach bestimmten Themengebieten.

Die neuesten Projekte des TFZ

DBU Förderinitiative Pestizide: Beikrautunterdrückung im Feldgemüsebau mit einem spritzbaren Zweikomponenten-Mulchmaterial auf Basis Nachwachsender Rohstoffe (MuNaRo)

Ein oranger Traktor mit angehängtem Aufbau, der flüssiges gelbliches Material auf Acker sprüht.

Für eine ertragreiche Gemüseernte ist es im Anbau notwendig, konkurrierende Beikräuter in Schach zu halten. Bisher kommen hierfür einerseits Herbizide zum Einsatz, die möglicherweise umwelt- und gesundheitsschädlich sind. Andererseits werden Unkräuter durch Folienabdeckung am Wachsen gehindert oder mechanisch bekämpft. Ein neuer verfahrenstechnischer Lösungsansatz liegt in der Verwendung spritzbarer Mulchmaterialien, die biogenen Ursprungs sind und sich nach Ende ihrer Funktionszeit biologisch abbauen.

Projektlaufzeit: 01.2021 - 12.2022

veröffentlicht von: Technologie- und Förderzentrum

Zum Dokument

Erstellung eines Praxisleitfadens zur Qualitätssicherung von Aschen aus Biomasseheizwerken

Holzascheproben (Rostasche) auf dem Hof des TFZ

Biomasseaschen entstehen als Koppelprodukt bei der Verbrennung Nachwachsender Rohstoffe. Die stoffliche Verwertung
dieser Aschen bietet viele Chancen für die bayerische Bioökonomie. Das Technologie- und Förderzentrum erarbeitet in der
zweiten Projektphase Methoden für ein reproduzierbares Qualitätsmanagement von Rost- und Kesselaschen für bayerische Biomasseheiz(kraft)werke.

Projektlaufzeit: 10.2020 - 09.2023

veröffentlicht von: Technologie- und Förderzentrum

Zum Dokument

Bundesweites Experten-Netzwerk Treibhausgasbilanzierung und Klimaschutz in der Landwirtschaft

Gelbe Blütenpflanzen mannshoch vor blauem Himmel

Das im deutschen Klimaschutzgesetz festgeschriebene Ziel, die Treibhausgasemissionen (THG-Emissionen) bis 2030 deutlich zu reduzieren, betrifft auch den Sektor Landwirtschaft. Hierfür müssen Maßnahmen zur Minderung von THG entwickelt, bewertet und in der Praxis umgesetzt werden. Ziel des Projektes THeKLa ist es, Experten zur Bilanzierung und Bewertung von THG-Emissionen in der Landwirtschaft miteinander zu vernetzen und das Wissen zur THG-Minderung zu bündeln und praxisorientiert aufzubereiten. Um den Ergebnissen zu einer breiten Umsetzung zu verhelfen, werden auch Praktiker, Praxisberater wie auch politische Entscheidungsträger in das Expertennetzwerk eingebunden.

Projektlaufzeit: 08.2020 - 07.2023

veröffentlicht von: Technologie- und Förderzentrum

Zum Dokument

Projektsuche des TFZ


Weitere Optionen für die Suche nach Dokumenten

Bitte wählen Sie eine oder mehrere Kategorien für eine erweiterte Suche aus.
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]