Forschungs- und Innovationsprojekt KlimaBeSt
Klimaverträgliche Bewirtschaftung der Staatsgüter

Ein John Deere-Traktor grubbert unter blauem Himmel den Acker. An der Frontaufhängung befindet sich eine Metallbox.

Im Vorhaben KlimaBeSt werden der Stand klimafreundlicher Antriebsoptionen für Land- und Forstmaschinen aufgezeigt und die Staatsbetriebe bei der Beschaffung neuer sowie der Umstellung vorhandener Maschinen unterstützt. Etwaige Bedenken sollen diskutiert und ausgeräumt werden. Bei den in Betrieb befindlichen Maschinen werden die Erfahrungen im täglichen Einsatz, wie Kaltstartverhalten oder Störanfälligkeit dokumentiert und ggf. verbessert. Am TFZ-Prüfstand und im realen Betrieb werden ausgewählte Maschinen hinsichtlich Leistung, Verbrauch und Abgasverhalten untersucht. Die Ergebnisse werden aufbereitet und auf unterschiedliche Weise verwertet.

Ziel

Ziel des Vorhabens ist die Unterstützung der Staatsbetriebe bei der Umstellung ihrer 400 Land- und Forstmaschinen auf klimafreundliche Antriebe, durch:

  • Aufzeigen und Bewertung alternativer Antriebsoptionen für Land- und Forstmaschinen
  • Unterstützung der Staatsbetriebe bei der Beschaffung und Umrüstung von Land- und Forstmaschinen
  • Überwachung und Bewertung des Betriebs- und Abgasverhaltens ausgewählter Maschinen am TFZ-Prüfstand und im realen Betrieb durch Erhebung von Einsatzprofilen, Betriebsstoffqualitäten, Komponentenverträglichkeit, Kaltstartverhalten, Leistung, Verbrauch, Emissionen, Effizienz der Abgasnachbehandlung, Störungen etc.
  • Identifizierung von Schwachstellen und Mithilfe bei deren Beseitigung
  • Wissenstransfer und Dokumentation der Umsetzung

Methode

  • Kommunikation
    - Informationsaustausch mit Industrie, Werkstätten, Staatsbetrieben
    - Identifikation von Hürden und Steigerung der Akzeptanz bei der Einführung erneuerbarer Antriebe
    - Anfertigung kurzer Videos über klimafreundliche Maschinen auf den Staatsbetrieben
    - Infoveranstaltungen
  • Unterstützung der Staatsbetriebe
    - Betriebsdatenerfassung an den Maschinen
    - Einrichtung einer Austausch-Plattform für Fahrer und TFZ
    - Unterstützung bei der Beschaffung und Umrüstung von Maschinen und Kraftstoffversorgung
    - Mithilfe bei der Fehlersuche, -analyse und -behebung an den Traktoren
  • Datenerhebung und Begleitforschung
    - Sammlung von Daten zum Maschinenbestand sowie zum Kraftstoff-/Strombedarf
    - Leistungs-, Verbrauchs- und Abgasmessungen
    - Langzeitbeobachtung beim Einsatz erneuerbarer Kraftstoffe

Ergebnisse

Die Ergebnisse werden am Ende des Projekts hier zur Verfügung gestellt.

Weiterführende Informationen

Projektinformationen:
Projekttitel: Wissenschaftliche Begleitung der Maßnahme: Klimaverträgliche Bewirtschaftung der Staatsgüter (KlimaBeSt)
Projektleitung: Dr. Edgar Remmele
Projektbearbeiter: Dr. Johannes Ettl, Martin Speiseder
Laufzeit: 01.07.2022 bis 31.12.2025
Finanzierung: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Förderkennzeichen: N/22/04
Projektpartner: Bayerische Staatsgüter und Bayerische Staatsforsten, Landesanstalten für Landwirtschaft, Wein- und Gartenbau, Wald und Forstwirtschaft, landwirtschaftliche und gartenbauliche Betriebe der Justizvollzugsanstalten, Landmaschinenindustrie

Logo Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten