Wissenswert: Leguminosen-Getreide-Gemenge als Bioenergieträger mit Mehrwert
Wissenstransfer der Erkenntnisse aus dem Forschungsvorhaben Bioenergieträger mit Blühaspekt – Leguminosen-Getreide-Gemenge

Ernte im Wickroggenfeld
Leguminosen-Getreide-Gemenge als blühende Ackerkulturen zeigen sich mit ihrem hohen ökologischen Nutzen als zunehmend interessante Alternative zu reinen Ganzpflanzengetreiden zur energetischen Nutzung. Im Rahmen des Vorhabens „Bioenergieträger mit Blühaspekt: Leguminosen-Getreide-Gemenge“, welches mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gefördert wurde, konnten wertvolle Erkenntnisse zur erfolgreichen Etablierung und Bestandsführung sowie dem Ertragspotenzial dieser Mischkulturen gewonnen werden. Nach Abschluss der insgesamt dreijährigen Versuchslaufzeit und finaler Auswertung soll auch die landwirtschaftliche Praxis von den gewonnenen Erkenntnissen profitieren.

Ziel

Ziel des Vorhabens „Wissenswert: Leguminosen-Getreide-Gemenge als Bioenergieträger mit Mehrwert“ ist es deshalb, die Ergebnisse im Sinne des Wissenstransfers zielgruppengerecht aufzubereiten und im Rahmen verschiedenster Veranstaltungen sowie eines gezielten Medieneinsatzes an Landwirte und Multiplikatoren weiterzugeben. Zu Demonstrationszwecken stehen am Standort Straubing sowie voraussichtlich auch an weiteren bayerischen Standorten ausgewählte Leguminosen-Getreide-Gemenge in den Parzellengärten des Projektes "Informations- und Demonstrationszentren Energiepflanzenbau" zur Verfügung.

Methode

  • Veranstaltungen für die Praxis, z. B. Feldführungen zur Blütezeit der Leguminosen-Getreide-Gemenge am Standort Straubing sowie, falls terminlich möglich, an weiteren bayerischen Standorten in Verknüpfung mit dem Projekt „Informations- und Demonstrationszentren Energiepflanzenbau“,
  • Einbeziehung externer Partner mit besonderer Expertise bei der Erstellung von In-formationsmaterialien und bei Veranstaltungen,
  • Erarbeitung von kompakten Beratungsmaterialien für die Praxis, z. B. in Form von Anbautelegrammen und deren Veröffentlichung im Online- und Printformat,
  • Gestaltung eines Kurzfilms als Intro in das Thema Biodiversität,
  • Weitergabe der erarbeiteten Erkenntnisse über Multiplikatoren wie die Verbundberatung und die Online-Plattform des Biogas Forum Bayern,
  • Veröffentlichung von Anbauempfehlungen in praxisnahen, regional bedeutsamen Fachzeitschriften.
Projektinformationen
Projektleitung: Dr. Maendy Fritz
Projektbearbeiter: Tatjana Lunenberg, Christian Loher
Laufzeit: 01.03.2017–30.06.2017
Finanzierung: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Förderkennzeichen: KS/16/10

Weiterführende Informationen