Förderung

Förderung von Biomasseheizwerken - Heizwerk von außen

Ziel der bayerischen Energiepolitik ist eine nachhaltige, sichere und bezahlbare Energieversorgung für die Bürgerinnen und Bürger, Kommunen und Unternehmen, die auf breite Akzeptanz stößt und die Bereitschaft zum Mitmachen fördert. Angestrebt wird eine möglichst dezentrale Energieversorgung, um neue Chancen für die Wertschöpfung vor Ort zu erschließen.

Das vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie angebotene Förderprogramm „BioWärme Bayern“ schafft einen Anreiz zur sinnvollen Nutzung der vorhandenen Biomasse-Potenziale und trägt so zu einem effektiven Klima- und Ressourcenschutz bei.

Das ebenfalls vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie angebotene Förderprogramm „BioMeth Bayern“ fördert die Erzeugung und Nutzung von Biomethan und bietet damit einen wichtigen Beitrag zu Klimaschutz und Versorgungssicherheit. Die Weiterentwicklung der Sektorenkopplung wird damit gestärkt.

Die bayerische Land- und Forstwirtschaft ist vom Klimawandel unmittelbar betroffen. Sie leistet aber auch wertvolle Beiträge zur Reduktion klimaschädlicher Treibhausgase. Das Förderprogramm „DemoPyro“ vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus setzt Impulse zur Stimulation von regionalen Kohlenstoffspeicherprojekten. Es trägt zu einer leistungsfähigen und umweltgerechten bäuerlichen Land- und Forstwirtschaft bei.

Aktuelles

Förderprogramm "BioWärme Bayern"

Förderung von Biomasseheizwerken Hackschnitzel

Biomasse statt fossiler Energie - mit "BioWärme Bayern" fördert der Staat Biomasseheizwerke

Update (24.05.24): Die Förderrichtlinie wird in Kürze novelliert. Bitte beachten Sie, dass nur noch bis zum 03. Juni 2024 vollständig eingegangene Anträge nach der bisherigen Richtlinie bearbeitet werden können. Voraussichtlich ab 01. Juli 2024 ist die Antragstellung gemäß der überarbeiteten Richtlinie möglich.  Mehr

Förderprogramm "BioMeth Bayern"

Biogasanlage, Technikhaus, eine Teerstraße im Vordergrund

Mit Biomethan den Einsatz von fossilen Kraftstoffen reduzieren (Bild: Wolfgang Seemann / LfL)

Update (22.04.24): Die Antragsunterlagen stehen ab 22.04.2024 auf der Homepage zur Verfügung. Vor Antragstellung ist eine Projektbesprechung durchzuführen. Bayern fördert die Erzeugung von Biomethan, das einen wichtigen Beitrag bei der Versorgungssicherheit mit Kraftstoffen, Strom und Wärme leisten kann. Die Erzeugung von Biomethan aus Gülle, Mist und Reststoffen leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.  Mehr

Förderprogramm „DemoPyro“

Holzkohle und Pulver Aktivkohle auf weißem Hintergrund

In Pflanzenkohle lässt sich Kohlenstoff langfristig speichern
Bild: PantherMedia / ronnarong (YAYMicro)

Update (02.08.2023): Der Freistaat Bayern fördert Investitionen in Pyrolyse-Demonstrationsanlagen. Mit diesen Anlagen werden Pflanzenkohlen hergestellt, um Kohlenstoff langfristig zu speichern. Damit kann die Land- und Forstwirtschaft einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz erbringen. Mit den geförderten Projekten sollen Erkenntnisse zu den Stoffströmen von Nachwachsenden Rohstoffen zur Pflanzenkohleerzeugung sowie dem Marktumfeld erlangt werden.  Mehr