Sprungmarken:

Seite als Favorit speichern

Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu:

* Pflichtfelder


Headerbild Startseite Ansicht des TFZ

Startseite TFZ Straubing

Aktuelles

RapsTrak200
Start des Förderprogramms für Pflanzenöl-Traktoren

Straubing. Der Startschuss für das Förderprogramm RapsTrak200 für Bayern ist offiziell am 1. Oktober 2014 gefallen. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert in den kommenden drei Jahren Neuanschaffungen oder Umrüstungen von Forst- und Landwirtschaftsmaschinen, die mit klimaschonendem Rapsölkraftstoff betrieben werden.  Mehr

Alle Infos zum Förderprogramm RapsTrak200

TFZ Bericht 36
Neue Publikation aus dem Sachgebiet Biogene Festbrennstoffe erschienen

Abbrand Kaminofen

Häusliche Feuerungen tragen zu einem nicht vernachlässigbaren Anteil an Feinstaubemissionen in Deutschland bei. Ziel des TFZ Berichtes 36 war, zahlreiche Nutzer- und Brennstoffeinflüsse auf das Emissionsverhalten an verschiedenen Scheitholzfeuerungen zu untersuchen und daraus Handlungsempfehlungen für den Endverbraucher abzuleiten.   Mehr

Einjährige Kulturpflanzen
Quinoa und Buchweizen bereichern die Biogasfruchtfolge

Buchweizen stellt neben Quinoa eine Bereicherung für Biogasfruchtfolgen dar.

In einem dreijährigen Forschungsprojekt haben Wissenschaftler des TFZ die Eignung von Buchweizen und Quinoa als späte Zweitfrüchte für die Biogasnutzung untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass die beiden Kulturen aufgrund ihrer kurzen Vegetationszeit als Zwischenfrüchte eine wertvolle Bereicherung für Biogasfruchtfolgen sind.  Mehr

Diskussion
Ist der Teller-Tank-Konflikt bald vom Tisch?

Dr. Widmann als Diskussionsteilnehmer beim 99. Deutschen Katholikentag

Die gemeinsame Publikation "Energie aus Biomasse – ein ethisches Diskussionsmodell" vom Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften und dem TFZ ist gerade in aktualisierter Form neu aufgelegt worden. Die Redaktion Springer für Professionals nahm dies zum Anlass, um Dr. Widmann, Leiter des TFZ, zu aktuellen Entwicklungen in der Energiepolitik zu befragen. Dieser gibt in deutlichen Worten Auskunft (Weiterleitung zum Springer-Verlag).   Mehr

Energiewald
Landwirte gesucht

Feldhäcksler beim Ernten einer Kurzumtriebsplantage

Das Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing (TFZ) wächst. Deshalb soll die Nahwärmeversorgung nun ausgebaut werden. Ihr Energiewald kann uns regional erzeugten Brennstoff für unser hauseigenes Hackschnitzel-Heizwerk liefern.   Mehr

Messe
TFZ und LWF auf der Interforst

Dr. Daniel Kuptz vom TFZ führt durch den Interforst-Stand

Im Projekt "Optimale Bereitstellungsverfahren für Hackschnitzel" erfassen LWF und TFZ umfassende Verfahrensdaten zur Vorbereitung, Herstellung, Lagerung und Qualitätssicherung bei Waldhackschnitzeln. Darauf aufbauend soll eine gesamtverfahrenstechnische und wirtschaftliche Bewertung, Rationalisierung und Optimierung der Bereitstellungskette erfolgen. Auf der diesjährigen Interforst, die im Juli in München stattfand, konnten sich die Besucher über das Projekt informieren. Hier erhalten Sie einen kleinen Einblick über den Qualitätsbrennstoff Waldhackschnitzel.
 

Videoclip auf Youtube vom TFZ/LWF-Stand auf der Interforst Externer Link

40 Jahre Forschung Bioenergie

  • Zehn ausgewählte Fakten der 40-jährigen Bilanz
  • Alle Informationen zum Forschungsjubiläum des TFZ

Beratung

  • Logo des Expertenteams LandSchafftEnergie - Randleiste

Partner

  • ForNeBiK - Logo des ForschungsNetzwerks Biogene Kraftstoffe