Startseite TFZ Straubing

Aktuelles

Vortrag und Dauerausstellung
24.01. Wärmegewinnung aus Biomasse

Dauerausstellung Biomasseheizungen

Wie wird es bei diesen winterlichen Temperaturen warm im Haus? Das TFZ und LandSchafftEnergie bieten hierzu praxisnahe Informationen zur Wärmegewinnung aus Biomasse an. Dazu vermittelt die Wissenschaftlerin Kathrin Bruhn zunächst Grundlegendes in ihrem Vortrag "Effizientes Heizen mit Holz". Anschließend steht den Besuchern die Dauerausstellung "Biomasseheizungen" mit mehr als 70 Zentralheizungsanlagen und zahlreichen Exponaten offen. Die Veranstaltung des bayernweiten Beraternetzwerks LandSchafftEnergie und des TFZ findet im Rahmen der Seminarreihe „Wärmegewinnung aus Biomasse“ statt. Am 24.01. bietet sich Interessierten die nächste Möglichkeit, sich vor Ort zu informieren.   Mehr

Dauerausstellung
7.02. Nachwachsende Rohstoffe - von der Pflanze zur Nutzung

Dauerausstellung "Nachwachsende Rohstoffe – von der Pflanze zur Nutzung"

Die Ausstellung „Nachwachsende Rohstoffe – von der Pflanze zur Nutzung“ ist ein Gemeinschaftswerk der KoNaRo-Säulen TFZ, C.A.R.M.E.N. und Wissenschaftszentrum. Sie richtet sich an die breite Öffentlichkeit. Für Fachleute, Investoren und Entscheidungsträger aber auch für Schulklassen werden „Nachwachsende Rohstoffe" optisch ansprechend und „begreifbar“ präsentiert. Die Ausstellung wurde Ende 2016 überarbeitet und präsentiert sich in komplett neuem Gewand. Nächster Termin mit Führung ist am 7.02., der Eintritt ist frei.   Mehr

Stellenausschreibung bei LandSchafftEnergie
Expertin/Experte für regenerative Mobilität und Teamassistenz gesucht

Logo LandSchafftEnergie

Am Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ) in Straubing werden für das Expertennetzwerk LandSchafftenergie ein/e Expertin/Experte für regenerative Mobilität mit Schwerpunkt biogene Kraftstoffe sowie eine Teamassistenz (m/w) gesucht.
 

Aktuelle Stellenangebote

Stellenausschreibung STA-TFZ-K 1610
Wissenschaftler(in) für die Durchführung eines Forschungsprojekts zur alternativen Bestimmung der Oktanzahl von Kraftstoffen

Aufkleber zur Kennzeichnung von Kraftstoffen mit bestimmten Eigenschaften (z.B. schwefelfrei)

Am Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ) in Straubing wird zum 01.04.2017 ein(e) Wissenschaftler(in) aus dem Bereich Maschinenbau, Umwelttechnik, Chemie oder Vergleichbarem für die Durchführung eines Forschungsprojekts zur alternativen Bestimmung der Oktanzahl von Kraftstoffen in Vollzeit, befristet bis 31.08.2019, gesucht.  

Wissenschaftler(in) für die Durchführung eines Forschungsprojekts zur alternativen Bestimmung der Oktanzahl von Kraftstoffen

Stellenausschreibungen
Geschäftsführende(r) Wissenschaftler(in) und Teamassistenz für die Koordination des Forschungsnetzwerks Biogene Kraftstoffe

ForNebiK - Logo des FornschungsNetzwerks Biogene Kraftstoffe

Am Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ) in Straubing wird zum 01.04.2017 ein(e) Geschäftsführende(r) Wissenschaftler(in) für die Koordination des Forschungsnetzwerks Biogene Kraftstoffe in Vollzeit, befristet bis 31.03.2021, gesucht. Dazu wird eine Teamassistent(in) für das Projekt "Koordination des Forschungsnetzwerks Biogene Kraftstoffe" in Teilzeit (50 %), befristet bis 31.03.2021, gesucht.  

Geschäftsführende(r) Wissenschaftler(in)

Teamassistent(in)

Forschungsprojekt "Rapster" am TFZ gestartet
Waldbewirtschaftung mit umweltfreundlichem Kraftstoff

Projektpartner stehen vor einem Harvester

"Rapster" ist nicht der Name eines Hip-Hop-Stars, sondern der Kurztitel eines Forschungsvorhabens, das den künftigen Einsatz von umweltfreundlichem Rapsölkraftstoff in einem forstwirtschaftlichen Vollernter (Harvester) ermöglichen soll. Im Verbundvorhaben "Rapsölkraftstoff als Energieträger für den Betrieb eines forstwirtschaftlichen Vollernters", das vom Technologie- und Förderzentrum (TFZ) koordiniert wird, adaptiert John Deere European Technology Innovation Center (ETIC) aus Kaiserslautern ein Motorsystem mit neun Litern Hubraum und einer Leistung von 200 kW nach den strengen Grenzwerten der Abgasstufe IV auf den Betrieb mit Rapsölkraftstoff nach DIN 51605.  Mehr

Klimaschutz
Abschlusstagung ExpRessBio in München

ExpRessBio-Logo

(07. Dezember 2016) München - Die Emission von Treibhausgasen aus der Land- und Forstwirtschaft lässt sich durch verbesserte Produktionsabläufe und einen effizienteren Umgang mit Ressourcen deutlich verringern. Das ist das Ergebnis des Forschungsprojekts "ExpRessBio", das Landwirtschaftsminister Helmut Brunner 2012 gestartet hat. Unter nachfolgenden Links finden Sie die aktuelle Pressemitteilung des bayerischen Landwirtschaftsministeriums sowie die Veröffentlichungen von ExpRessBio.   Mehr

Pressemitteilung des StMELF (Weiterleitung): Mehr Bioenergie für den Klimaschutz - Forschungsprojekt liefert neue Ansatzpunkte Externer Link

SiloPrax
Entwicklung einer alternativen Siloabdeckung

Mitarbeiter spritzt flüssige Silageabdeckung auf Testsilo auf

Das Filmteam von "Unser Land" war am TFZ zu Besuch. Die Filmemacher interessierten sich für das SiloPrax-Projekt, bei dem eine aufspritzbare Silageabdeckung aus Nachwachsenden Rohstoffen entwickelt wird. Aktuell testen die TFZ-Wissenschaflter die neuartige Abdeckung auf ihre Praxistauglichkeit und optimieren die Rezeptur des Zweikomponenten-Materials. Unter nachfolgenden Links finden Sie den Beitrag des BR auf youtube. Bisher erschienene Publikationen zum Thema stehen Ihnen auf unserer Projekt-Seite als kostenloser Download zur Verfügung.   Mehr

Beitrag "Unser Land" vom 21.10.2016 (youtube) Externer Link

Publikationen

  • Cover TFZ-Wissen 03: Bioenergie-Dauerkulturen. Auswahl ökologischer Alternativen.

Beratung

  • Logo des Expertenteams LandSchafftEnergie - Randleiste