Veranstaltungen

Haupteingang des Schulungs- und Ausbildungszentrums

Das TFZ wendet sich mit zahlreichen Veranstaltungen wie Messeauftritten oder Tagungen an die Öffentlichkeit. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über unsere vielseitigen Aktivitäten.

25. Februar 2019 • 10:00 Uhr
Vorstellung des Förderprogramms BioKlima in SchwandorfDas Technologie- und Förderzentrum veranstaltet gemeinsam mit C.A.R.M.E.N. e. V. und den örtlichen Energieagenturen eine Veranstaltungsreihe zum neuen Förderprogramm BioKlima. Die novellierte Förderrichtlinie BioKlima ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Mit der Novelle wird der Kreis der potenziellen Antragsteller deutlich erweitert, da nun auch kleinere effiziente und umweltschonende Biomasseheizwerke ab einer Nennwärmeleistung von 60 Kilowatt zuwendungsfähig sind. Die Veranstaltung findet gemeinsam mit der Energieagentur Regensburg, dem Energie-Technologischen Zentrum Nordoberpfalz und C.A.R.M.E.N. e.V. statt.

10:00 Uhr: „Neues Förderprogramm BioKlima“ (Roland Dindaß, TFZ)
10:50 Uhr: „Erfolgsfaktoren für effiziente Nahwärmenetze“ (Bernhard Pex, C.A.R.M.E.N. e.V.)
11:20 Uhr: Förderprogramm Energieeffizienz in der Landwirtschaft“ (Ludwig Friedl, EAR und Matthias Rösch, etz)
11:50 Uhr: „Neue Kommunalrichtlinie“ (Ludwig Friedl, EAR und Matthias Rösch, etz)
ab 12:15 Uhr: Abfahrt nach Wackersdorf
13:00 Uhr: Besichtigung des Biomasseheizwerkes mit Nahwärmenetz (Am Wasserturm 6, 92442 Wackersdorf)

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.
Bitte melden Sie sich unter foerderung@tfz.bayern.de an. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.
Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten Sie deshalb darauf hinweisen, dass das TFZ die personenbezogenen Daten verarbeitet. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter www.tfz.bayern.de.
VeranstaltungsortOberpfalzhalle, Konrad-Max-Kunz-Saal, Schwimmbadstr. 4, 92421 Schwandorf
AnsprechpartnerRoland Dindaß
Telefon: 09421 300-218
25. Februar 2019 •  11:00-12:00 Uhr
Webinar "Neues Förderprogramm BioKlima"Am 25. Februar bietet LandSchafftEnergie ein kostenloses Webinar zum Thema „Neues Förderprogramm BioKlima“ an. Der Referent Roland Dindaß gibt einen Überblick über das neue Förderprogramm BioKlima, mit dem ab sofort Biomasseheizwerke mit einer Nennwärmeleistung ab 60 Kilowatt zuwendungsfähig sind. Die Webinar-Teilnehmer erfahren unter anderem, was bei der Antragstellung zu beachten ist.
Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.
VeranstalterLandSchafftEnergie
Veranstaltungsortflexibel
AnsprechpartnerRoland Dindaß
Telefon: 09421 300-218
26. Februar 2019 • 09:30-12:30 Uhr
Informationsveranstaltung „Wärmegewinnung aus Biomasse“ Das Beraternetzwerk LandSchafftEnergie am Technologie- und Förderzentrum (TFZ) informiert in der Veranstaltung „Wärmegewinnung aus Biomasse“ über wichtige Aspekte zum effizienten Heizen mit Holz. Es werden unter anderem die Feuerungstechniken von Scheitholz-, Hackschnitzel- und Pelletfeuerungen erläutert. Außerdem wird auf die Wirtschaftlichkeit, die deutlich höhere Förderung und die derzeit geltenden Emissionsgrenzwerte eingegangen. Im Anschluss ist die Dauerausstellung Biomasseheizungen mit rund 70 Zentralheizungsanlagen geöffnet. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
VeranstalterLandSchafftEnergie am TFZ
VeranstaltungsortSchulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ) im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe, Schulgasse 18, 94315 Straubing
AnsprechpartnerKathrin Bruhn
Telefon: 09421 300-277
27. Februar 2019 • 10:00 Uhr
Vorstellung des Förderprogramms BioKlima in HolzkirchenDas Technologie- und Förderzentrum veranstaltet gemeinsam mit C.A.R.M.E.N. e. V. und den örtlichen Energieagenturen eine Veranstaltungsreihe zum neuen Förderprogramm BioKlima. Die novellierte Förderrichtlinie BioKlima ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Mit der Novelle wird der Kreis der potenziellen Antragsteller deutlich erweitert, da nun auch kleinere effiziente und umweltschonende Biomasseheizwerke ab einer Nennwärmeleistung von 60 Kilowatt zuwendungsfähig sind.

10:00 Uhr: „Neues Förderprogramm BioKlima“ (Roland Dindaß, TFZ)
10:50 Uhr: „Erfolgsfaktoren für effiziente Nahwärmenetze“ (Bernhard Pex, C.A.R.M.E.N. e.V.)
11:20 Uhr: „Verfügbarkeit von Energieholz in der Region“ (Gerhard Penninger, WBV Holzkirchen)
11:50 Uhr: „Dienstleistungen für regenerative Wärme“ (Sebastian Henghuber, MW Biomasse, Irschenberg)
12.10 Uhr „Öffentlichkeitsarbeit - das unterschätzte Potenzial für die Energiewende“, Andreas Scharli, Energiewende Oberland, Penzberg

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.
Bitte melden Sie sich unter foerderung@tfz.bayern.de an. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.
Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten Sie deshalb darauf hinweisen, dass das TFZ die personenbezogenen Daten verarbeitet. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter www.tfz.bayern.de.
VeranstaltungsortAELF Holzkirchen, Rudolf-Diesel-Ring 1a, 83607 Holzkirchen
AnsprechpartnerRoland Dindaß
Telefon: 09421 300-218
12. März 2019 • 13:30-14:30 Uhr
Nachwachsende Rohstoffe – von der Pflanze zur Nutzung – Dauerausstellung Die Ausstellung "Nachwachsende Rohstoffe – von der Pflanze zur Nutzung" ist ein Gemeinschaftswerk der KoNaRo-Säulen TFZ, C.A.R.M.E.N. und Wissenschaftszentrum. Sie richtet sich an die breite Öffentlichkeit. "Nachwachsende Rohstoffe" werden hier optisch ansprechend und "begreifbar" präsentiert. Die Ausstellung erstrahlt in neuem Glanz, sie wurde komplett überarbeitet, der Eintritt ist frei.
VeranstalterTFZ, C.A.R.M.E.N. und TUMCS
VeranstaltungsortSchulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ) im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe, Schulgasse 18, 94315 Straubing
AnsprechpartnerSabine Gmeinwieser
Telefon: 09421 300-400
13. März 2019 • 10:00 Uhr
Vorstellung des Förderprogramms BioKlima in ScheßlitzDas Technologie- und Förderzentrum veranstaltet gemeinsam mit C.A.R.M.E.N. e. V. und den örtlichen Energieagenturen eine Veranstaltungsreihe zum neuen Förderprogramm BioKlima. Die novellierte Förderrichtlinie BioKlima ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Mit der Novelle wird der Kreis der potenziellen Antragsteller deutlich erweitert, da nun auch kleinere effiziente und umweltschonende Biomasseheizwerke ab einer Nennwärmeleistung von 60 Kilowatt zuwendungsfähig sind.

10:00 Uhr: „Neues Förderprogramm BioKlima“ (Roland Dindaß, TFZ)
10:50 Uhr: „Erfolgsfaktoren für effiziente Nahwärmenetze“ (Bernhard Pex, C.A.R.M.E.N. e.V.)
11:20 Uhr: „Regionale Informationen der Energieagentur Bamberg und der Energieagentur Nordbayern“ (Robert Martin, Markus Ruckdeschel)
12.00 Uhr: Mittagspause
12.45 Uhr: Exkursion zum Biomasseheizwerk Scheßlitz

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.
Bitte melden Sie sich unter foerderung@tfz.bayern.de an. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.
Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten Sie deshalb darauf hinweisen, dass das TFZ die personenbezogenen Daten verarbeitet. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter www.tfz.bayern.de.
VeranstaltungsortGiechburg in Scheßlitz, Giechburg 1, 96110 Scheßlitz
AnsprechpartnerRoland Dindaß
Telefon: Tel.: 09421 300-218
21. und 22. März 2019
24. Fachtagung Nachwachsender Rohstoffe - Bioökonomie 3.0Das TFZ ist auf der „24. Fachtagung Nachwachsender Rohstoffe - Bioökonomie 3.0“ mit einem Vortrag von Dr. Daniel Kuptz (Sachgebiet Biogene Festbrennstoffe) vertreten. Dr. Daniel Kuptz referiert dort am 21. März 2019 zu den „Auswirkungen der Lagerung auf die Brennstoffqualität, -homogenität und Verbrennung von Hackschnitzeln“.
VeranstaltungsortKonferenzzentrum im Institut für Holztechnologie Dresden gGmbH (IHD), Zellescher Weg 24, 01217 Dresden
AnsprechpartnerDr. Daniel Kuptz
Telefon: 09421 300-118
26. März 2019 • 10:00 Uhr
Vorstellung des Förderprogramms BioKlima in KelheimDas Technologie- und Förderzentrum veranstaltet gemeinsam mit C.A.R.M.E.N. e. V. und den örtlichen Energieagenturen eine Veranstaltungsreihe zum neuen Förderprogramm BioKlima. Die novellierte Förderrichtlinie BioKlima ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Mit der Novelle wird der Kreis der potenziellen Antragsteller deutlich erweitert, da nun auch kleinere effiziente und umweltschonende Biomasseheizwerke ab einer Nennwärmeleistung von 60 Kilowatt zuwendungsfähig sind. Die Veranstaltung findet gemeinsam mit C.A.R.M.E.N. e.V., der Energieagentur Regensburg e.V. und den Stadtwerken Kelheim statt.

10:00 Uhr: „Neues Förderprogramm BioKlima“ (Roland Dindaß, TFZ)
10:50 Uhr: „Erfolgsfaktoren für effiziente Nahwärmenetze“ (Bernhard Pex, C.A.R.M.E.N. e.V.)
11:20 Uhr: „Förderprogramm Energieeffizienz in der Landwirtschaft“ (Ludwig Friedl, Energieagentur)
11:50 Uhr: „Neue Kommunalrichtlinie“ (Sebastian Zirngibl, Energieagentur)
ab 12:15 Uhr: Abfahrt zum Biomasseheizkraftwerk Kelheim
12:30 Uhr: Besichtigung des Biomasseheizkraftwerkes (Philipp Walk, Stadtwerke Kelheim) (Am Kastlacker 15 , Kelheim)

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.
Bitte melden Sie sich unter foerderung@tfz.bayern.de an. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.
Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten Sie deshalb darauf hinweisen, dass das TFZ die personenbezogenen Daten verarbeitet. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter www.tfz.bayern.de.
VeranstaltungsortLandratsamt Kelheim, Großer Sitzungssaal, Donaupark 12, 93309 Kelheim
AnsprechpartnerRoland Dindaß
Telefon: 09421 300-218
27. und 28. März 2019
Veranstaltung "Da blüht uns was – Biodiversität durch Nachwachsende Rohstoffe"Nachwachsende Rohstoffe, also Kulturen für die stoffliche Nutzung oder als Energieträger, bieten viele Chancen zur Steigerung der Biodiversität. Sie können das genutzte Kulturartenspektrum und bisherige Fruchtfolgen erweitern und bieten darüber hinaus diverse ökologische Vorteile für die Agrarlandschaft.

Wir möchten Sie auf die Tagung "Da blüht uns was – Biodiversität durch Nachwachsende Rohstoffe" in Straubing hinweisen und frühzeitig den Termin zum Vormerken bekanntgeben.

Dabei erwarten Sie Vorträge zum Stand der Biodiversität und den aktuellen Forschungsthemen in diesem Bereich. Außerdem werden Ansätze zur Steigerung der Biodiversität durch Nachwachsende Rohstoffe, beispielsweise über Dauerkulturen, Fruchtfolgegestaltung, Energieholz, Blühmischungen sowie Ausgleichsmaßnahmen vorgestellt. Mehrere Verbandsvertreter werden in einer Statement-Runde ihre Anforderungen für die Erhöhung der Biodiversität diskutieren. Durch das Programm führt Moderator Florian Schrei.
VeranstalterTechnologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ)
VeranstaltungsortHerzogschloss/Rittersaal, Schloßplatz 2B, 94315 Straubing
AnsprechpartnerPetra Siedersbeck
Telefon: 09421 300-010
6. und 7. April 2019 • 10:00–17:00 Uhr
Energiemesse element-eAm Wochenende des 6. und 7. April findet im Energiepark Hirschaid die Energiemesse element-e statt. Auf 6.000 Quadratmetern Fläche präsentieren sich verschiedene Aussteller zu den Themen E-Mobilität, innovative Energie- und Heiztechnik, Smart Home und Speicher. Ergänzend dazu findet an beiden Tagen ein durchgängiges Vortragsprogramm statt. Mitarbeiter von LandSchafftEnergie sind am Messestand Nr. 5 zu finden und beraten Interessierte zu allen Themen rund um die Energiewende.
Veranstalterelement-e group AG
VeranstaltungsortEnergiepark Hirschaid, Leimhüll 8, 96114 Hirschaid
AnsprechpartnerGawan Heintze
Telefon: 09421 300-276

KoNaRo-Vortragsreihe

Der bestuhlte Vortragsraum im SAZ

Das KoNaRo – Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe veranstaltet jedes Jahr im Wintersemester eine Vortragsreihe zu den unterschiedlichsten Themen rund um "Erneuerbare Energien" und "Nachwachsende Rohstoffe". Während der rund zweistündigen Veranstaltungen werden aktuelle Themen und Entwicklungen von Vertretern aus Forschung, Politik und Wirtschaft präsentiert und gemeinsam mit dem Publikum besprochen.  Mehr

Vortragsreihe