Umweltbewertung

Die Umweltbewertung von Produkten und Produktionsabläufen ist in vielen Wirtschaftsbereichen zu einem wesentlichen Bestandteil der Unternehmenskultur herangewachsen. Am Technologie- und Förderzentrum widmet man sich diesem Thema im Arbeitsbereich „Systembewertung Nachwachender Rohstoffe“. Die Kernaufgabe des Arbeitsbereiches liegt in der Analyse und Bewertung ökologischer und ökonomischer Effekte aus der Bereitstellung Nachwachsender Rohstoffe sowie der Produktion von Bioenergieträgern bzw. biobasierten Produkten und dessen Nutzung.

Schematische Grafik zeigt Kreislauf von Rapsölkraftstoff

Aufgabenschwerpunkte

  • Harmonisierte Bilanzierung von Produktsystemen zur Bewertung der energetischen und stofflichen Nutzung Nachwachsender Rohstoffe
  • Regionalspezifische Erhebung und Bewertung von Energie- und Stoffflüssen
  • Erstellung transparenter und vergleichbarer Bilanzen (z. B. Treibhausgasbilanzen)
  • Ableitung regionalspezifischer Maßnahmen zur kosteneffizienten Reduktion von Treibhausgasemissionen und anderen Umweltwirkungen
  • Wissenstransfer für Berater, Multiplikatoren und politische Entscheidungsträger
  • Netzwerkarbeit

Ansprechpartnerin

  • Dr.-Ing. Daniela Dressler