Bachelor-/Masterarbeit oder Forschungspraktikum zu vergeben

Thema: Erkennung von Kraftstoffen und Kraftstoffgemischen mit einem Ultraschallsensor

  • Im Zusammenhang mit einem am TFZ durchgeführten Forschungsprojekt werden Sensoren zur Kraftstofferkennung untersucht (www.tfz.de/MuSt5).
  • Eine mögliche Messgröße zur Kraftstofferkennung ist die Schallgeschwindigkeit im Medium, welche sich bei verschiedenen Kraftstoffen unterscheidet.

Ziel der Arbeit:

Erarbeitung einer Datengrundlage und Auswertestrategie zur Differenzierung von alternativen und konventionellen Kraftstoffen und Kraftstoffgemischen anhand von Ultraschallsignalen.

Anforderungen:

  • Universitäts- oder Hochschulstudium in einem relevanten Fachbereich
  • Interesse am experimentellen Arbeiten
  • Freude an der Auswertung von Daten
  • Sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise

Durchzuführende Tätigkeiten:

  • Einarbeitung in das Thema, Literaturrecherche
  • Messaufbau (Prüfstand mit Ultraschallsensor, Oszilloskop, Pulsgeber, LabVIEW Daten-Aufzeichnung)
  • Versuchsplanung (Varianten an Einflussgrößen und Proben)
  • Durchführen der Versuche
  • Auswertung der erhobenen Daten und Dokumentation der Ergebnisse
  • Entwicklung einer Strategie zur Kraftstofferkennung
Es besteht die Möglichkeit, zusätzlich Hiwi-Tätigkeiten durchzuführen.
Zeitraum: Beginn ab sofort
Ort: TFZ, Schulgasse 18, 94315 Straubing

Kontakt:
Julian Spiegel
Sachgebiet Biogene Kraft-, Schmier- und Verfahrensstoffe
Technologie- und Förderzentrum (TFZ)
im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe
Tel.: +49 (0) 9421 300-113
E-Mail: julian.spiegel@tfz.bayern.de


Dr. Klaus Thuneke
Sachgebiet Biogene Kraft-, Schmier- und Verfahrensstoffe
Technologie- und Förderzentrum (TFZ)
im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe
Tel.: +49 (0) 9421 300-120
E-Mail: klaus.thuneke@tfz.bayern.de