Startseite TFZ Straubing

Aktuelles

Oktoberfest/ZLF
TFZ am Zentral-Landwirtschaftsfest: Positive Zwischenbilanz

Logo des Zentral-Landwirtschaftsfest

Welche Energiepflanzen schaffen nachhaltig Vielfalt? Wie heizt man richtig mit Holz? Welche Biokraftstoffe haben Zukunft? Antworten erhalten Sie als Besucher des Zentral-Landwirtschaftsfestes, wenn Sie uns am TFZ-Stand in Halle 6 (Stand 6010) besuchen. Unsere Wissenschaftler sind von 17.09.-25.09.2016 täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.
Erfahren Sie die neuesten Erkenntnisse rund um Nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien und tauschen Sie sich über diese Zukunftsthemen mit uns aus!
Ebenso laden wir Sie ein, unsere Messe-Exponate auszuprobieren - Flower2Power zeigt, wieviel Energie in alternativen Energiepflanzen steckt. Am elektrostatischen Staubabscheider erklären wir live sein Funktionsprinzip. Ein Blickfang ist auch das Exponat "RapsTrak200". 200 Traktoren in Modellbau-Größe werben für das gleichnamige Förderprogramm, das Anschaffungen landwirtschaftlicher Arbeitsmaschinen finanziell unterstützt - sofern sie mit Rapsöl betrieben werden. Unser Beraternetzwerk LandSchafftEnergie ist ebenfalls vor Ort und kann zu allen Aspekten der Energiewende Auskunft geben.   Mehr

TFZ-Bericht 48
Sorghum als Biogassubstrat

Cover TFZ-Bericht 48: Sorghum als Biogassubstrat

Im TFZ-Bericht 48 werden die Ergebnisse eines dreijährigen Forschungsprojektes dargestellt. Das von 2012 bis 2014 in Straubing durchgeführte Sorghum-Sortenscreening bildet dabei die Basis für die bayerische Anbauberatung.
Vor allem in warmen Jahren kann Sorghum ein Ertragsniveau von 250 dt Trockenmasse je Hektar erreichen. Bei kühl-feuchten Witterungsbedingungen hingegen ist das Erreichen der Silierreife nur für frühe und mittelfrühe Sorten gesichert.   Mehr

Alternative Energiepflanzen
Dem Klimawandel gewachsen

Feldtag Straubing August 2016

Beim Feldtag haben TFZ-Wissenschaftler über ein- und mehrjährige Energiepflanzen informiert. Langfristiges Ziel ist, die Pflanzenproduktion an den Klimawandel anzupassen. Auf den beiden Versuchsfeldern "Brunnenfeld" und "Schaugarten" am Stadtrand von Straubing waren unter anderem Durchwachsene Silphie, Sorghum, Amarant, Sida und Riesenweizengras zu sehen.  Mehr

Abschlusstagung ExpRessBio in München
Klima- und Ressourcenschutz in der bayerischen Land- und Forstwirtschaft

ExpRessBio-Logo

Das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) lädt am 7. und 8. Dezember zur Abschlusstagung des Forschungsprojektes "ExpRessBio" ins Landwirtschaftsministerium nach München ein. Die Teilnehmer erfahren dort aus erster Hand praxisrelevante Ergebnisse aus der ökologischen und ökonomischen Bewertung von Agrar- und Forst-Rohstoffen sowie deren Nutzungspfaden unter spezifisch bayerischen Bedingungen.   Mehr

Spatenstich
„Bundesweites Vorzeigeprojekt für Nachwachsende Rohstoffe“ - Spatenstich für NAWAREUM in Straubing

Das Bild zeigt den Bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, TFZ-Leiter Dr. Bernhard Widmann, die Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner sowie Oberbürgermeister Markus Pannermayr beim Spatenstich des NAWAREUM in Straubing.

Straubing, 25.07.16: Wer sich für den innovativen Einsatz Nachwachsender Rohstoffe und Erneuerbarer Energien interessiert, findet bald in Straubing eine bislang einzigartige Anlaufstelle. Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Landwirtschaftsminister Helmut Brunner starteten am Montag mit dem ersten Spatenstich die Bauarbeiten für das NAWAREUM – ein modernes Informations-, Lern- und Beratungszentrum, das bundesweit Akzente setzen soll. „Das NAWAREUM wird die Menschen mit spannenden Angeboten für die Verwendung Nachwachsender Rohstoffe und Erneuerbarer Energien sensibilisieren“, waren sich Brunner und Aigner einig. Ziel sei, fundierte fachliche Informationen erlebbar und damit für Familien, Schulklassen und alle Interessierten gleichermaßen attraktiv zu machen.  

ExpRessBio-Abschlusstagung am 7./8.12.

  • ExpRessBio-Logo

Publikationen

  • Cover TFZ-Wissen 03: Bioenergie-Dauerkulturen. Auswahl ökologischer Alternativen.

Beratung

  • Logo des Expertenteams LandSchafftEnergie - Randleiste